Geschichte der Veranstaltung

TZ hat mehr als 80 Jahre Erfahrung in der holzverarbeitenden Industrie!

Das ist unsere Geschichte: 

Der Gründer, Jacques Tschopp senior, wurde 1900 geboren; nach seiner Schulzeit in Leukerbad absolvierte er seine Lehre als Schreiner in Tourtemagne. Er war bestrebt, seine Fähigkeiten zu verbessern und unternahm mutig eine Tournee durch Frankreich, insbesondere in den Regionen Reims und Bretagne. Drei seiner Onkel beschlossen 1926, eine Tischlerei in Sierre zu gründen und baten ihn, auf das Land zurückzukehren und gemeinsam mit ihnen die Tischlerei "Tschopp Frères" zu gründen, von der noch ein Teil existiert. Im August 1939, am Vorabend des Weltkriegs, trennte er sich auf Betreiben seiner Frau von seinen Onkeln und gründete unter dem Namen "Tschopp-Zwissig" eine eigene Firma. Zwissig als Name seiner Frau, ein Nachname, der sich von den beiden anderen Tschopp-Tischlereien auf dem Platz abhebt. Das Unternehmen ist allgemein bekannt als TZ Zuerst siedelte sich das Unternehmen in Sierre auf dem Gelände unter der Garage Rhône an, wo Roger Tschopp 1944 seine Lehre begann. 1947 baute Jacques Tschopp senior die bestehende Werkstatt an der Avenue des Platanes.


In den 1960er Jahren beteiligte sich TZ an dem Epos der Staudämme. Für den Bau der Gougra und Grande Dixence bauten unsere 60 damaligen Zimmerleute dreidimensionale Schalungen, bauten die Chalets für die Mitarbeiter, bedeckten den Eicheninnenraum der großen Kies-Silos und lieferten die Glasfassaden für die Kraftwerke in Aproz, Arolla, Ferpècle und Zermatt.

TZ realisierte auch die gesamte komplexe Schalung für das Verwaltungszentrum von Nestlé in Vevey.

 


Roger Tschopp

 

Das Jahr 1955 markierte für Roger Tschopp einen wichtigen Wendepunkt. Zusammen mit seinem Bruder Serge kauften sie die Firma ihres Vaters unter einem gemeinsamen Namen und übernahmen wichtige finanzielle Verpflichtungen.

 

Die alte Werkstatt wurde zu klein, so dass sie 1968 die heutigen Gebäude bauten. Roger und Serge tragen zur touristischen Entwicklung des Wallis bei, indem sie die Ferienorte Crans-Montana, Anzère, Leukerbad, Verbier, Zermatt und Zinal mit Rahmen, Fenstern, Schränken und Türen versorgen.

Die offene Handelsgesellschaft wurde am 7. April 1981 in eine Aktiengesellschaft umgewandelt. Nachdem er den Anteil seines Bruders seit dem 1. Januar 1986 aufgekauft hat, übernimmt Roger die volle Verantwortung für dieses große Boot. 

Dank seiner Ausbildung zum Tischlermeister hat sich Roger auf die Herstellung von Fenstern, Laden- und Restaurationseinrichtungen und Tischlerei konzentriert; der Tischlereibereich verliert allmählich an Bedeutung.

1992 trat Jacques Tschopp Junior nach seinem Ingenieurstudium an der Haute Ecole du Bois in Biel und Rosenheim in Deutschland in das technische Büro ein und wurde zur achten Generation von Holzarbeitern in Folge.

Roger übergab das Ruder 2008 an seinen Sohn Jacques. Und der nächste Schritt ist in Vorbereitung, Jean-Gabriel, Jacques' Sohn, absolviert 2016 seine Lehre als Tischler: Die 9. Generation verbessert sich.

 


Jacques Tschopp

 

Am Anfang war TZ ein Zimmereibetrieb und spezialisierte sich nach und nach auf Zimmerei und Fenster.

Einige Eckdaten unserer jüngsten Entwicklung

1994: Erhalt des FFF-Labels Nr. 268 für unser Trilux-Holzfenster und unser Meko 32 Holz-Metall-Fenster.
1998: Erste Forschungsarbeiten an der Pollux-Collage mit der Ingenieurschule Biel.
2002: Erste Anschaffung eines CNC-Bearbeitungszentrums
2003: erste Serie von Pollux-Fenstern
2005: Einführung unseres Struktur-Hubschiebesystems bei der Swissbau in Basel.
2010: Installation unseres Bearbeitungszentrums "Logos" für Fenster
2011: Zertifizierter Hersteller von EI30 Brandschutzfenstern in Holz und Holzmetall
2013: Entwicklung eines Holz-Metall-Systems mit verleimtem Glas für die 301 Fenster der HUG-Baustelle in Genf.
2017: Tschopp-Zwissig SA ändert ihren Namen und wird zu "tz Schreinerei sa" oder mehr smiplement TZ, das sich um den Betrieb kümmert.
           Tschopp-Zwissig existiert weiter, kümmert sich aber nun um den Immobilienteil.
           Gleichzeitig wird eine Holdinggesellschaft "tz gruppe sa" gegründet.
2017: Zertifizierung nach ISO 9001 und ISO 14001:2015 erhalten
2018: Zertifizierter Hersteller von RC2 Einbruchhemmenden Fenstern

Top